Mitteilungen mit Schlagwort ”Küchentrends”

  • Ergonomie

    Ergonomie

    In Ihrer Küche sind Sie das Maß aller Dinge. Deshalb achten wir sehr darauf, Ihre Küche von der Kochinsel über die Spüle bis zu den übrigen Arbeitsflächen exakt auf Ihre Körpergröße auszurichten. Eine zu niedrige oder zu hohe Arbeitsfläche kann zu einem Überstrecken oder Überbeugen der Wirbelsäule und zu körperlichen Schäden führen.

    Maßstab für absolut Rücken schonendes Hantieren in der Küche ist der Abstand von Ellbogenunter- zu Fußbodenoberkante. Bei jeder Küchenanpassung nimmt der ewe Fachberater ganz selbstverständlich Maß. Zieht man vom Ellbogenmaß 15 cm ab, ergibt es die für die jeweilige Person individuell abgestimmte und ergonomisch richtige Arbeitshöhe.

    Für eine Küche, die wie angegossen „sitzt“, haben wir viele Lösungen: Sei es ein niedrigerer Sockel im Bereich der Kochinsel oder eine stärker dimensionierte Arbeitsplatte im Spülenbereich. Denn Kochtöpfe und Pfannen auf der Herdplatte tragen auf und sollten bei der Berechnung der idealen Arbeitshöhe unbedingt einkalkuliert werden.

    Umgekehrt ist es auch ratsam, die Tiefe der versenkten Spüle zu beachten und die Arbeitsplattenhöhe entsprechend überzudimensionieren. Die ewe Küchenberater wissen, wie der Spagat zwischen ergonomisch richtig und optisch ansprechend gelingt. Zwei Jahre und zwei Monate verbringen Sie in Ihrem ganzen Leben mit Kochen – Zeit, die sich mit einer ewe Küche maximal komfortabel und Gesundheit schonend verbringen lässt.

    Kategorie: Küchenplanung Tags: Küchentrends

  • Kleinküchenkonzept: ewe Raumwunder

    5 Produkte für mehr Platz

    15% aller Europäer leben in Haushalten mit Küchen von weniger als 8m2. Diese Tatsache verlangt nach einer flexibleren Küche, die man zu mehr als nur zum Kochen und Essen – einer alten und überholten Definition von Küche – nutzen kann, wie zum Arbeiten, Beisammensein und als alternativen Stauraum.

    1. Türregal:

    Nutzen Sie jeden Zentimeter im Oberschrank. Gewonnener Stauraum: 0,25 m³

    2. Abdeckbares Spüle:

    Eine Arbeitsplatte, die auf das Spülbecken zugeschnitten ist, wodurch – wenn gewünscht – zusätzliche Arbeitsfläche entsteht (und zudem das Spülbecken verborgen wird). Gewonnene Arbeitsfläche: 0,25 m2

    3. Ausziehtisch:

    Ein Küchenschrank, den man zur Kücheninsel umfunktionieren kann, schafft augenblicklich zusätzliche Arbeitsfläche oder einen Ort, an dem man sich trifft und gemeinsam isst. Gewonnene Boden- und Arbeitsfläche: je 0,66 m2

    4. Wandklapptisch:

    Ein Tisch, der sich zu einem Regal zusammenklappen lässt. Sobald er nach oben geklappt ist, verfügt man über mehr Platz am Boden.Gewonnene Bodenfläche: 0,796 m2

    5. Sockellade:

    Geben Sie dem ungenutzten Raum unter den Unterschränken, wo sich normalerweise die Fußleisten befinden, einen Sinn, indem Sie zusätzliche Schubladen für mehr Stauraum einbauen. Gewonnene Bodenfläche: 0,2 m2

    Kategorie: Küchenplanung Tags: Küchentrends, Raumwunder

  • Stylisches Loft in Wien (c) Küchendesign Keglevits

    Stylisches Loft in Wien

    Diese ewe Küche befindet sich in einem stilvollen, modernen Loft in Wien. Die Architektur besticht durch große, offene Räume, bodentiefe Fenster und dem sichtbaren Tragwerk. Als zentraler Treffpunkt für Kochen, Wohnen und Kommunizieren dient eine großzügig geplante Kochinsel.

    Die Edelstahlarbeitsplatte harmoniert perfekt mit dem Industrie-Charme der gesamten Wohnung. Die Eigentümer haben bei der Einrichtung besonderes Geschick bewiesen, alle Zonen perfekt aufeinander abgestimmt und ein wahres Vorzeigeprojekt im urbanen Innenraumdesign geschaffen. Die Küchenplanung stammt von unserem Flagship Partner Küchen Design Keglevits.

    Küche:
    ewe Vida-01

    Konzeption, Planung und Umsetzung:
    Küchen Design Keglevits, www.kuechendesign.co.at
    ewe/FM/INTUO Flagship Partner

    Kategorie: Echte Kuechen Tags: Küchenplanung, Küchentrends, Flagship Partner

  • Weiße, zeitlose ewe Küche (c) Küchenstudio Laserer

    Küche zum Wohlfühlen

    Eine zeitlos, klassische ewe Küche die durch gelungene Kombination mit natürlichen Materialien, viel Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt.

    Den Bauherren war es besonders wichtig Tradition mit Moderne zu verbinden. Die Küchenplanerin der Tischlerei Laserer hat diese Aufgabenstellung perfekt umgesetzt, indem sie eine klassische, weiße Hochglanz-Küche mit schwarzen Steinarbeitsplatten und Altholz Elementen kombinierte. Diese sorgen für besonders viel Gemütlichkeit in der Küche. Die offenen Räumlichkeiten stehen im Zentrum des Familienlebens und bieten ausreichend Platz für die junge Familie und ihre Gäste.

    Planung, Konzeption und Umsetzung:
    Elisabeth Laserer, Tischlerei u. Küchenstudio Laserer Gosau
    www.laserer.at

    Copyright Fotos:
    Katharina Laserer

    Kategorie: Echte Kuechen Tags: Küchenplanung, Küchentrends

  • warmes Licht

    Tipps für das perfekte Lichtkonzept

    Oft wird bei der Küchenplanung das Thema Licht vernachlässigt. Dabei erweckt eine durchdachte Beleuchtung Ihre Küche erst so richtig zum Leben.

    Unterschiedliche Tätigkeiten in der Küche erfordern verschiedene Lichtoptionen. So ist beispielsweise für Kochen helles Licht perfekt, es sollte aber abgedunkelt werden können, um beim Essen eine gemütlichere Atmosphäre zu schaffen. Nehmen Sie sich Zeit und legen Sie einen Teil des Budgets zur Seite, um Ihrer Küche mit dem richtigen Lichtkonzept den letzten Schliff zu verleihen.

    Man unterscheidet drei Beleuchtungsarten

    1. Arbeitslicht

    Arbeitslampen benötigt man zum Kochen oder für andere kleinere Arbeiten. Diese Art von Beleuchtung ist wichtig, um zu sehen, ob das Fleisch und das Gemüse frisch ist oder der Keksteig die richtige Konsistenz hat. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl die Farbtemperatur als auch die Intensität des Lichts berücksichtigen. Diese zwei Elemente sind nicht nur für die Funktionalität, sondern auch für die Atmosphäre ausschlaggebend.

    2. Stimmungslicht

    Diese Lichtquellen sorgen für die richtige Atmosphäre in Ihrer Küche. Dabei können Sie sich so richtig ausleben und Ihren ganz persönlichen Stil zeigen. Die meisten Menschen bevorzugen warmes, weiches Licht um eine angenehme Stimmung zu erzeugen.

    3. Allgemeinlicht

    Diese Art von Beleuchtung braucht man, wenn man die Küche putzt oder andere Hausarbeiten, wie Reparaturarbeiten, Ausmalen etc., erledigt. Oft handelt es sich bei diesem Licht um eine praktische Deckenlampe. Allgemeinbeleuchtung sollte Schmutz sichtbar machen und so viele Schatten wie möglich beseitigen.

    Die Wahl des Lichtdesigns

    1. Farbtemperatur – warm oder kalt

    Bei der Wahl der Beleuchtung geht es vor allem um die Farbtemperatur, denn sie prägt die Stimmung in Ihrer Küche. Und das kann ein bisschen heikel werden, da man nicht in allen Bereichen der Küche das Licht selbst wählen kann. Vor der Entscheidung sollten Sie bedenken, dass die Hersteller der Haushaltsgeräte über eigene Lichtelemente verfügen. Außerdem ist es ebenso wichtig, an das Design der gesamten Küchen zu denken, wenn Sie die richtige Lichttemperatur wählen wollen.

    2. Downlight und Uplight

    Es gibt zwei Arten von Beleuchtung, die für die Stimmung verantwortlich sind: Downlights und Uplights. Downlights strahlen nach unten, während Uplights am besten auf den Schränken platziert werden, um das Licht an die umliegenden Oberflächen – üblicherweise Wände – zu werfen und Schatten zu erzeugen. Von dort reflektiert das Licht als indirekte Beleuchtung in den Raum.

    3. Lichtleisten und Spot

    Heutzutage findet man in Schränken entweder Leisten oder Spots. Wenn Sie Ihre Küche designen, werden Sie wahrscheinlich beide Arten in verschiedenen Bereichen Ihrer Küche einsetzen. Lichtleisten werden meist an unsichtbareren Stellen angebracht, während Spots sehr wohl gesehen werden können. Spots werden oft an Decken oder unter den Schränken benutzt. Leisten können einfacher versteckt und praktisch überall angebracht werden.

    Was Sie sonst noch über Beleuchtung wissen sollten:

    • LED-Lampen sollten länger halten als Ihre Küchenschränke. Das ist ein Grund dafür, die Lampen in Ihre Schränke einzuarbeiten.
    • Halten Sie Ausschau nach einem zertifizierten Hersteller. Sie haben vielleicht die perfekte Farbtemperatur für Ihre Küche zu einem unschlagbaren Preis gefunden, doch manche Lampen können mit der Zeit verblassen oder die Farbe ändern. Verlassen Sie sich deshalb nur auf vertrauenswürdige Marken.
    • Der Beleuchtung sind heutzutage keine Grenzen gesetzt! Seien Sie kreativ und räumen Sie der Beleuchtung bei Ihrem Designtermin genug Zeit ein.
    • LED-Leisten unter Ihren Arbeitsflächen oder rund um die Steckdosen verleihen Ihrer Küche eine „fließende“ Optik.

    Lassen Sie sich bei Ihrem Designtermin inspirieren

    Vereinbaren Sie einen Termin bei einem unserer Flagship Partner, um mehr über die perfekte Beleuchtung in Ihrer Küche zu erfahren!

    Kategorie: Küchenplanung Tags: Küchentrends

  • Tensa geograu

    Grifflösungen für die Küche

    Sofern Sie sich nicht für ein griffloses Modell entschieden haben, geben die Griffe Ihrer Küche den letzten Schliff und machen sie erst richtig komplett. Es zahlt sich also aus Zeit zu investieren um herauszufinden, welche Grifflösung am besten zu Ihrer Küche passt.

    Die meisten von uns denken wahrscheinlich, Griffe erfüllen vor allem dann ihren Zweck, wenn man sie nicht bemerkt. Es ist jedoch empfehlenswert, der Wahl der Küchengriffe mehr Zeit einzuräumen und Beachtung zu schenken.

    Was ist Ihr persönlicher Stil?

    Für die Wahl der Küchengriffe ist das Design der Türen vorrangig. Den harmonischsten Gesamteindruck hinterlässt man, wenn man die Küchenfronten und Griffe aufeinander abstimmt. Überlegen Sie, welchen Gesamtstil Sie sich für Ihre Küche wünschen: Sind Sie eher modern, klassisch oder eine Person, die Stile gerne vermischt? Die Griffe geben Ihrer Küche den besonderen Touch und unterstreichen den Stil, den Sie für Ihre Schranktüren gewählt haben.

    Modern

    Wollen Sie Sinn für Innovation zeigen und klarstellen, dass Sie den Trends nicht nur folgen, sondern ganz vorn dabei sind, dann wählen Sie einen modernen Griff. Nur Mut zur Umgestaltung, sollte sich der Trend ändern. Es ist einfacher als Sie denken! Das Design der heutigen modernen Griffe reicht von geradlinigen Metallbügeln bis zu natürlichen Formen mit intuitiver Handhabung!

    Klassisch

    Wenn Ihre Wahl auf klassische Fronten in Creme oder Naturtönen gefallen ist, heben Sie den Look mit einem traditionellen oder rustikalen Griff in Edelstahl- Chrom- oder Alteisen-Optik.

    Stilmix

    Sie wissen nicht genau, in welche Richtung Sie gehen wollen? Wählen Sie einen Stilmix – damit sind Sie auf der sicheren Seite! Sie könnten einen rustikalen Griff mit einer modernen Tür kombinieren oder Griffe und Knöpfe in verschiedenen Stilen mischen. Durch die unterschiedlichen Stilrichtungen wirkt Ihre Küche verspielt und dynamisch.

    Woran man bei der Wahl der Griffe denken sollte

    • Handhabung:
      Sie sollten die Griffe beim Hantieren in der Küche nicht bemerken; die Griffe sollten außerdem eine angenehme und problemlose Handhabung haben. Denken Sie darüber nach, wie Sie in Ihrer Küche arbeiten wollen.
    • Allgemeine Planung der Küche:
      Bei der Wahl und Positionierung der Griffe ist es überaus wichtig, an die allgemeine Planung der Küche zu denken. Sie wollen sicher nicht, dass Ihre Türen und Schubladen beim Arbeiten in der Küche klappern und aufeinanderprallen. Griffe sollten dort angebracht werden, wo sie ergonomisch und hinsichtlich Öffnungsrichtung Sinn machen.
    • Größe und Gewicht:
      Bei schweren Schubladen und Türen sollten Sie der Wahl der Griffe besonders viel Aufmerksamkeit schenken.
    • Lebenszyklus:
      Die Griffe sollten genauso lang halten wie Ihre Küche. Es könnte jedoch sein, dass Sie die Griffe auswechseln wollen, um den Stil zu verändern. Sollte das für Sie in den nächsten Jahren eine Option sein, wählen Sie am besten die gebräuchlichsten Größen (Bohrdurchmesser von 128 mm, 160 mm oder 192 mm).

    Tipp! Fällt Ihnen die Entscheidung schwer? Verschieben Sie sie auf später! Da die Griffe maßgeblich zum Stil Ihrer Küche beitragen, muss man sie nicht unbedingt bereits bei der allgemeinen Planung auswählen. Sobald Ihre Küche steht, können Sie sich wahrscheinlich besser für die passenden Griffe entscheiden. Fragen Sie nach Mustern und verwenden Sie wiederablösbare Klebepads, um zu sehen, wie die Griffe auf Ihren Küchentüren wirken.

    Lernen Sie Ihren Stil kennen!

    Besuchen Sie unsere Galerie, um zu sehen, welchen Stil Sie bevorzugen und stöbern Sie in unserem umfangreichen Griffsortiment, und um die richtige Wahl der Griffe bei Ihrem Beratungstermin einfacher zu gestalten.

    Lassen Sie sich bei Ihrem Designtermin inspirieren

    Vereinbaren Sie einen Termin bei einem unserer Flagship Partner, um mehr über die perfekte Beleuchtung in Ihrer Küche zu erfahren!

    Kategorie: Küchenplanung Tags: Küchentrends

    Tensa geograu
  • weiße, grifflose ewe Vida (c) Neururer Stefan - Substanz Grafikbüro

    Ton-in-Ton Küche

    Eingebettet in eine spektakuläre Landschaft nimmt sich diese minimalistische ewe Küche vornehm zurück und lässt den eindrucksvollen Ausblick für sich sprechen.

    Bei der Küche handelt es sich um das grifflose ewe-Modell Vida. Die Designer vom Tiroler Wohnstudio Sepp Küchen haben bei der Planung nicht nur die Fronten, sondern alle Details wir Geräte, Griffmulden und Arbeitsplatten komplett in weiß gehalten. Dadurch entsteht ein minimalistisches Ton-in-Ton Konzept mit einer klaren Formensprache. Der Essbereich wird von Naturmaterialien und -farben dominiert und bringt Wärme in den Raum. Bei der Ausführung wurden besonders auf Qualität und die Verwendung von hochwertigen Materialien geachtet.

    Küche:

    ewe Vida

    Konzeption, Planung und Umsetzung:
    ewe Flagship Partner
    Sepp Küchen
    Wohnstudio Neururer
    www.seppkuechen.com

    Fotos:

    Neururer Stefan - Substanz Grafikbüro

    Kategorie: Echte Kuechen Tags: Flagship Partner, Küchenplanung, Küchentrends

  • Komfortwunder_2

    6 Produkte für mehr Komfort in der Küche

    Das Leben verlangt nach Einfachheit. Deshalb bietet das Komfortwunder von ewe smarte Lösungen, die viele Dinge einfacher laufen lassen. In wenigen Sekunden haben Sie alles zur Hand - egal ob Sie hoch hinauf oder in die Tiefe gehen müssen. Die neuen Komfortwunder Produkte machen den Aufenthalt in Ihrer Küche zum Vergnügen!

    Design und Funktion in perfekter Symbiose

    Die neuen Komfortwunder Produkte vereinen Funktion und schönes Design, das alles Notwendige clever verstaut und erst zum Vorschein bringt, wenn es wirklich gebraucht wird:

    1. Komfort SPACE!
    Ordnung ist das halbe Leben. Ein Vorratsauszug mit stufenlos höhenverstellbaren Tablaren.

    2. Komfort CLEAN!
    Mit einem Wisch sauber. Schneller und unmittelbarer Zugriff auf den Abfalleimer.

    3. Komfort UP!
    Hochhinauf. Eine ausziehbare Leiter im Sockelbereich hilft, um auch ganz nach oben zu kommen.

    4. Komfort MAGICMOVE!
    Per Knopfdruck zu noch mehr Zubehör. Die Rückseite Ihres Wandschranks wird intelligent genützt und bei Bedarf elektronisch herabgefahren.

    5. Komfort WORK!
    Formvollendung. Mit einer Handbewegung zu einem zusätzlichen Arbeitsplatz und extra Stauraum.

    6. Komfort SHELF!
    Schön praktisch. Flexibles Rahmensystem für diverse Küchenutensilien - zum Hängen oder Stellen.

    Kategorie: Inspirierende Stauraumlösungen Tags: Küchentrends, Komfortwunder, Komfortwunder, Inspirierende Stauraumlösungen

  • ewe50 Jubiläumsmodell 2

    50 Jahre Designgeschichte vereint in einem Modell

    Das Jubiläumsmodell ewe50 verbindet moderne Ästhetik mit smarten Funktionen.

    Beim Designprozess und der Entwicklung wurde besonderes Augenmerk auf Materialvielfalt, individuellen Spielraum, Ergonomie und einzigartiger Kombinationsfreiheit gelegt. Modern aber nicht cool, funktional und dennoch voll warmer Ausstrahlung präsentiert sich die ewe50.

    Schlichtes weiß color trifft auf elegantes anthrazitgrau, eine Arbeitsplatte aus Marmor-Dekor korrespondiert mit dunklem Parsolglas. Seitlich abgeschrägte Stufenfronten, auf Gehrung gesetzte Frontwangen, sowie eine reduzierte Linienführung und ein minimales Fugenbild unterstreichen den geradlinigen und minimalistischen Stil des Jubiläumsmodells.

    „Wir feiern ein halbes Jahrhundert voller Leidenschaft und Inspiration für die richtige Form und Funktion. Mit dem Jubiläumsmodell bringen wir unsere Erfahrungen, unser Know-how und unser Stilbewusstsein auf den Punkt", erklärt Christian Rösler, Geschäftsführer von ewe.

    Dank der durchgängigen Farbe und Kombinationsvielfalt bei Griffmulde, Tischgestell, L-Borden und Glas-Rahmenfronten eröffnet die ewe50 einen gigantischen Planungsspielraum. Ob im XXL-Format für großzügige Küchen oder in der Small-Ausführung für urbane Wohnsituationen – das Jubiläumsmodell passt immer und überall. Ohne auf Komfort zu verzichten. Auch wenn wenig Raum vorhanden ist: So findet z.B. der Muldenlüfter hinter flächenbündig eingebauten Induktionskochfeldern bequem Platz. Außerdem praktisch: ein formschöner Ansatztisch mit einer hochwertig furnierten Thekenplatte in eleganter „carameleiche" mit abgeschrägtem Tischfußgestell.

    Aber auch ein Blick auf die Details lohnt sich: ob eine Lichtsteuerung mit der App „EasyLighting" oder die kabellose Ladestation „QiCharger" für mobile Endgeräte – hinter den formschönen Design-Fronten stecken ausgefeilte Technik, hohe Ingenieurskunst und enormes handwerkliches Können. Diese Kompetenz spiegelt auch das aktuelle Brotelement wider. Mit integrierter Brotbox plus Leinenbeutel, einem Allesschneider, dem integrierten Arbeitsbrett und einer Staufläche zum Einschieben von Backblechen oder großen Schneidebrettern ist das Brotelement ein wahrer Stauraumkünstler.

    Natürlich können Sie die ewe50 ab sofort auch in unserem Schauraum in Pasching besichtigen. Übrigens: bis eine Küche in gewohnter ewe Qualität im Schauraum zu betrachten ist, sind ganz schön viele Arbeitsschritte nötig. Im Video unterhalb ein Einblick in den Aufbau der ewe50.

    Kategorie: News Tags: Küchenplanung, Küchentrends, News

  • ewe Küche mit supermatten Fronten in neonweiß

    Zeitlose Küche modern kombiniert

    Aktuellen Trends folgen oder lieber auf eine zeitlose Planung setzen? Diese Frage stellt sich fast immer am Beginn der Küchenplanung. Da man eine Küche in der Regel für einen längeren Zeitraum plant, setzen viele Kunden auf eine zeitlose Variante, die auch in 10 Jahren noch gefallen soll.

    Das gezeigte Projekt, konzipiert von der Tischlerei Ecker, beweist eindrucksvoll, dass sich beide Ansprüche nicht unbedingt ausschließen müssen. Die Lösung: eine zeitlose, weiße Küche vor einer Wand in trendigem Anthrazit. Die dunkle Wandfarbe bringt die Küche richtig zum Leuchten und gefällt sie irgendwann nicht mehr, kann sie mit wenig Aufwand umgestaltet werden.

    Den Umzug in eine frisch sanierte Altbau-Wohnung in Wien hat ein Kunde zum Anlass genommen, sich eine neue Küche zuzulegen. Luftig, leicht, nicht verbaut, nicht zu wuchtig sollte die Küche für den passionierten Hobby-Koch werden. Die Küchenplaner der Tischlerei Ecker haben diese Aufgabe hervorragend gelöst und nicht nur die optischen Anforderungen berücksichtigt, sondern die Planung auch auf persönliche Bedürfnisse wie Arbeitsweise, Gewohnheiten und Körpergröße angepasst.

    Planungsdetails

    • ewe Küche: Tensa in neonweiß mit supermatter Oberfläche
    • Arbeitsplatte: 23 mm stark Tensa in neonweiß mit supermatter Oberfläche
    • Griffe: Metall-Griffprofil edelstahlfarbig GB 882 G-EDF
    • Besonderheiten: X-Large Höhe (Sockelhöhe 100 mm und Korpushöhe 780 mm)

    Planung, Konzeption und Umsetzung
    Tischlerei Ecker GmbH, 7321 Raiding
    www.ecker.cc

    Copyright Fotos
    Mag. Susanne Petz

    Kategorie: Echte Kuechen Tags: Küchentrends, Küchenplanung

, 1 , 2 , 3 (diese Seite) , 4