Wildschwein in dunkler Biersauce mit Selleriepüree

Herbstzeit ist Wildzeit. Unser Rezepttipp: Wildschwein in dunkler Biersauce mit Karotten, Petersilienwurzel und braunen Champignons. Dazu gibt's ein mit Muskat verfeinertes Sellerie-Erdäpfelpüree.

Wildschwein in Biersauce

Zutaten (für 2 Personen)

300 g Wildscheinfilet
1 Flasche dunkles Bier (z.B. Brauerei Gratzer „Hermann“)
½ Knolle Sellerie (ca. 400 g)
2 Stk. mehlige Kartoffeln
1 Karotte, 1 Petersilienwurzel
70 g Cremechampignons
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
40 g Tomatenmark
30 g Butter
7 g Wildgewürz
3 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren
1 Prise Muskatnuss
1 kleiner Bund frischer Thymian
1 TL Mehl
4 EL Milch
Öl zum Braten
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

1. Knoblauch schälen und fein würfeln. Zwiebel, Karotte und Petersilienwurzel schälen und in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden. Wildschweinfilet waschen, mit einem Küchenpapier trocken tupfen und sofern Silberhaut vorhanden ist, diese vorsichtig mit einem scharfen Messer entfernen. Filet in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und das Wildschweinfilet darin anrösten. Zwiebel, Knoblauch, Karotte, Petersilienwurzel, Wildgewürz dazugeben und kurz mitbraten. 1 gehäufter TL Mehl und 1 EL Tomatenmark hinzufügen und weitere 1-2 Minuten braten, mit frischem Pfeffer würzen. Bier öffnen, nach Belieben 2 Schlücke verkosten und mit dem restlichen Bier das Wildschwein ablöschen. Lorbeer und Wacholderbeeren dazugeben und für 35 Minuten bei geschlossenem
Deckel unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

3. Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen Sellerie und Erdäpfel schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Beides für etwa 15 Minuten bissfest garen. Sellerie und Erdäpfel abgießen und mit einem Kartoffelstampfer und etwas Milch zu einem cremigen Püree verarbeiten. Vor dem Servieren ein Stück Butter unterrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Thymian waschen. Champignons achteln und mit der Hälfte des Thymians für die letzen 5 Minuten zum Wildschwein dazugeben. Ohne Deckel fertig garen. Die restliche Butter unterrühren, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt entnehmen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Selleriepüree und Wildschwein auf zwei Teller geben, mit dem restlichen Thymian garnieren und heiß servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Benötigt wird: Kartoffelstampfer, Kochtopf, Pfanne
Schwierigkeitsgrad: 3 von 5

Kategorie: Kulinarik und Genuss Tags: Gastbeiträge

Halbflüssiger Schokokuchen

Kulinarik und Genuss Halbflüssiger Schokoladenkuchen mit Vanillesauce

Der halbflüssige Schokoladenkuchen ist jede Sünde wert! Dazu gibt es eine selbstgemachte Vanillesauce.

Lesen Sie mehr über Halbflüssiger Schokoladenkuchen mit Vanillesauce
Apfel-Vanille-Trifle

Kulinarik und Genuss Apfel Vanille Trifle mit Brioche

Apfel Vanille Trifle mit Brioche - ein Dessert, das Eindruck hinterlässt sowohl optisch als auch geschmacklich.

Lesen Sie mehr über Apfel Vanille Trifle mit Brioche
Apfel-Spekulatius-Tiramisu

Kulinarik und Genuss Apfel-Spekulatius-Tiramisu

Das etwas andere Dessert für die Weihnachtszeit: feine Apfelstücke, Haselnusslikör und Spekulatius ergeben ein himmlisches Tiramisu.

Lesen Sie mehr über Apfel-Spekulatius-Tiramisu
Apfel-Sellerie-Suppe

Kulinarik und Genuss Apfel-Sellerie-Suppe

Schön langsam zieht der Herbst ein und wir sehnen uns wieder nach einer kräftigen, wärmenden Suppe. Da kommt uns das Rezept für diese wunderbar cremige Apfel-Sellerie-Suppe genau rechtzeitig.

Lesen Sie mehr über Apfel-Sellerie-Suppe