Summerrolls mit Beiried und Chili-Mayonnaise

Das ultimative Sommeressen für heiße Tage: leicht, erfrischend und schnell zubereitet.

Tipp

Beim Befüllen der Rollen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Für eine fleischlose Variante können Sie zum Beispiel Garnelen probieren. Seien Sie kreativ!

Summerrolls

Zutaten (für 2 Personen)

ca. 250 g Bio Beiried
8 Blätter Reispapier
1 Minigurke
1 Karotte
40 g frische Sojasprossen
1 TL Schwarzer Sesam
1 kleine rote Chilischote
1 Limette
100 ml Mayonnaise
30 ml Thaisauce (10 ml Sojasauce, 10 ml Fischsauce und 10 ml Sesamöl)
1 kleiner Bund frisches Thaibasilikum
1 kleiner Bund frische Minze
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Benötigt wird: Gemüseschäler

1. Chilischote nach Belieben entkernen, sehr fein hacken, mit der Mayonnaise vermischen und durchziehen lassen. Sojasprossen, Gurke und Karotte waschen. Gurke und Karotte schälen und in dünne Streifen schneiden. Thaisauce anrühren, mit der Hälfte der ausgepressten Limette vermengen und beiseitestellen.

2. Beiried in einer heißen Pfanne mit ein wenig Öl von beiden Seiten etwa 3-4 Minuten scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz in Alufolie eingewickelt ruhen lassen. Anschließend in feine Streifen schneiden. Minze und Thaibasilikum waschen und die Blätter abzupfen.

3. Eine große Schale mit kaltem Wasser (ca. 5 cm hoch) füllen. Die Summerrolls können nun entweder fertig vorbereitet oder direkt am Tisch einzeln gefüllt werden.

4. Ein Reispapier langsam durch das Wasser ziehen, bis es überall gut benässt ist. Auf einen Teller geben und etwa 1 TL Chili-Mayonnaise im unteren Drittel des Reispapiers verteilen, sodass rechts und links noch 1 cm Platz ist. Beiried, Gurke, Karotte, Sojasprossen und Kräuter in acht etwa gleich große Portionen aufteilen und eine der Portionen ebenfalls ins untere Drittel zur Chili-Mayonnaise geben. Mit etwas schwarzem Sesam bestreuen, dabei ein wenig Sesam für die Garnierung behalten.

5. Das Reispapier möglichst eng bis zur Mitte einrollen, dann die beiden Seiten zur Mitte hin einklappen, fertig zurollen, mit etwas Sesam garnieren und mit der Thaisauce servieren.

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Kategorie: Kulinarik und Genuss Tags: Gastbeiträge

Halbflüssiger Schokokuchen

Kulinarik und Genuss Halbflüssiger Schokoladenkuchen mit Vanillesauce

Der halbflüssige Schokoladenkuchen ist jede Sünde wert! Dazu gibt es eine selbstgemachte Vanillesauce.

Lesen Sie mehr über Halbflüssiger Schokoladenkuchen mit Vanillesauce
Apfel-Vanille-Trifle

Kulinarik und Genuss Apfel Vanille Trifle mit Brioche

Apfel Vanille Trifle mit Brioche - ein Dessert, das Eindruck hinterlässt sowohl optisch als auch geschmacklich.

Lesen Sie mehr über Apfel Vanille Trifle mit Brioche
Apfel-Spekulatius-Tiramisu

Kulinarik und Genuss Apfel-Spekulatius-Tiramisu

Das etwas andere Dessert für die Weihnachtszeit: feine Apfelstücke, Haselnusslikör und Spekulatius ergeben ein himmlisches Tiramisu.

Lesen Sie mehr über Apfel-Spekulatius-Tiramisu
Wildschwein in Biersauce

Kulinarik und Genuss Wildschwein in Biersauce

Herbstzeit ist Wildzeit. Unser Rezepttipp: Wildschwein in dunkler Biersauce mit Karotten, Petersilienwurzel und braunen Champignons. Dazu gibt's ein mit Muskat verfeinertes Sellerie-Erdäpfelpüree.

Lesen Sie mehr über Wildschwein in Biersauce