Tartufo-Topfenknödel mit Brombeer-Mango Chutney

Diese Topfenknödel sind eine wunderbare Fusion aus einem österreichischem Klassiker (Topfenknödel outside) und einem Klassiker aus Italien (Tartufo Pralinen inside).

Tartufo-Tofpenknödel von feinkoch

Zutaten (für 2 Personen)

3 Stk. Tartufo Trüffelpralinen
250 g Topfen
125 g Butter
1 Ei
130 g Mehl (griffig)
150 g geriebene Haselnüsse
1 unbehandelte Zitrone
1 Glas Brombeer-Mango-Chutney
Staubzucker und Rum nach Belieben
etwas Kristallzucker
etwas Mehl zum Bestäuben

Zubereitung

1. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Topfen in eine große Schüssel geben.Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Mit 50 g der handwarmen Butter, dem Ei und nach Belieben etwas Kristallzucker zum Topfen geben und glatt rühren. Ganz zum Schluss das Mehl einarbeiten und solange durchkneten bis das ganze Mehl vom Teig aufgenommen ist.

2. Tartufos halbieren, Teig auf 6 gleichgroße Teile aufteilen. Die Handflächen mit etwas Mehl bestäuben und darauf kleine Teigkreise formen. Je eine Tartufohälfte in die Mitte der Knödel geben, den Knödel schließen und zwischen den Händen abrunden.

3. Nach Belieben einen Schuss Rum in das Kochwasser geben. Die Knödel vorsichtig in das siedende Wasser geben (es sollte nicht mehr kochen) und für etwa 20 Minuten ziehen lassen, bis alle Knödel an der Oberfläche schwimmen.

4. Inzwischen in einer Pfanne 50 g Butter schmelzen, die Haselnüsse und 1 EL Kristallzucker dazugeben und für etwa 3 Minuten anrösten, dann vom Herd nehmen. Die fertigen Knödel in den Haselnüssen wälzen, sodass sie rundherum mit Haselnussbröseln bedeckt sind.

5. Das Chutney auf zwei Teller geben und die Knödel darauf setzen, nach Belieben mit etwas Staubzucker bestäuben und warm servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Benötigt wird: Pfanne, Kochtopf
Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Kategorie: Kulinarik und Genuss Tags: Gastbeiträge

Kulinarik und Genuss Gut gemischt - der Geschmack macht's

In vielen Kulturen wurden früher verschiedene Gewürzpflanzen und Kräuter zur Vorbeugung und Behandlung von geistigen und körperlichen Krankheiten genutzt. Darüber hinaus schmecken Sie aber vor allem einfach lecker und bringen die gewisse Würze in unser Essen!

Lesen Sie mehr über Gut gemischt - der Geschmack macht's
Ostermenue_Hauptspeise

Kulinarik und Genuss 3-gängiges Ostermenü

Zu Ostern gibt's ein perfekt auf die österlichen, frühlingsliebenden Geschmacksknospen abgestimmtes Menü - mit frischem Spargel, saftigen Lammkoteletts und einem herrlichen Eierlikörparfait.

Lesen Sie mehr über 3-gängiges Ostermenü
Orientalischer Emmer-Salat - feinkoch

Kulinarik und Genuss Orientalischer Emmer-Salat mit Ofen-Karfiol

Dank dem würzigen Urgetreide Emmer, frischen Karfiolröschen, Cranberries und Haselnüssen, verfeinert mit orientalischen Gewürzen und Tahina-Joghurt-Dip schmeckt dieser Super-Salat einfach vorzüglich.

Lesen Sie mehr über Orientalischer Emmer-Salat mit Ofen-Karfiol
Rezept - Erbeerchutney Bruscetta

Kulinarik und Genuss Ziegenkäse-Bruscetta mit Erdbeerchutney

Erdbeeren sind ungeschlagen das liebste Sommerobst schlechthin. Kein Wunder - sind sie doch so wunderbar wandelbar. Sie lassen sich pur einfach so genießen, in opulenten Torten genauso wie in süßer Marmelade. Doch Erdbeeren können auch anders, nämlich herzhaft.

Lesen Sie mehr über Ziegenkäse-Bruscetta mit Erdbeerchutney